Adenauers Spuren

Auf Adenauers Spuren war ich in dieser Woche mit rund 40 Teilnehmern der Konrad-Adenauer-Stiftung in der Deichmanns Aue. Besonderer Hintergrund war der 50. Todestag des ersten Bundeskanzlers in diesem Jahr. Einen historischen Auftritt hatte der “Alte” im Mai 1952 bei der Unterzeichnung des “Deutschlandvertrags” im Saal des alten Schlösschens Deichmanns Aue.

Am 26. Mai 1952 rückte das alte Schlösschen der Kölner Bankiersfamilie am Mehlemer Rheinufer nämlich für zwei Tage in den Mittelpunkt der großen Politik. Im damaligen Amtssitz des amerikanischen Hohen Kommissars John McCloy trafen sich die drei Außenminister der Westmächte Dean Acheson (USA), Robert Schumann (Frankreich) und Anthony Eden (Großbritannien) mit dem deutschen Bundeskanzler Konrad Adenauer, um die letzten Details des Deutschlandvertrags zu beraten. Die Unterzeichnung des Vertrages erfolgte später allerdings im Saal des Bundesrates in Bonn. Der Vertrag ebnete der Bundesrepublik den Weg in die völkerrechtliche Souveränität.

Begrüßt wurden wir in der Deichmanns Aue von Christian Schlag, der beim heutigen Hausherrn, dem Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung, für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist.

 

Bis zur endgültigen Aufhebung des Besatzungsrechtes dauerte es allerdings noch drei Jahre. Und wieder war die Deichmanns Aue der Ort, an dem Geschichte geschrieben wurde. Am 5. Mai 1955 beschlossen die Hohen Kommissare James B. Conant (USA), André Francois-Poncet (Frankreich) und Frederick Hoyer-Millar (Großbritannien) die Aufhebung des Besatzungsstatuts und die Auflösung der Hohen Kommission. Dieses Mal fand die Unterzeichnung im Großen Saal des US-Kommissariats gleich gegenüber vom Schlösschen Deichmanns Aue statt, das 1951 in der Rekordzeit von nur elf Monaten für die amerikanische Besatzungsverwaltung errichtet worden war. Noch am selben Tag im Mai 1955 wurde das US-Kommissariat in die Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika umgewandelt – was sie bis zu ihrem Umzug im Frühjahr 2000 an dieser Stelle auch blieb.